Augenlasern beim führenden Experten

Augenlasern Linsenimplantation Teufen Schweiz

Hornhautverkrümmung

Hornhautverkrümmung – Objekte in der Nähe und Ferne sind unscharf

Hornhautverkrümmung kurz und knapp

Die Hornhautverkrümmung, auch als Astigmatismus oder Stabsichtigkeit bekannt, sorgt für ein strichförmiges Bündeln der einfallenden Lichtstrahlen im Auge. Es findet hierdurch keine Fokussierung in einem Punkt statt, wobei die Stabsichtigkeit alleine oder in Verbindung mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit auftreten kann. Ursache für den Astigmatismus ist eine nicht gleichmässig gekrümmte Hornhaut des Auge, so dass es zu einer ungleichmässigen Bündelung der horizontal und vertikal einfallenden Lichtstrahlen kommt. Die Hornhautverkrümmung ist heutzutage gut behandelbar, neben einer ausgleichenden Brille ist das Augenlasern oder der Einsatz von Zusatzlinsen möglich. Unsere Augenklinik hilft weiter, gerne in Verbindung mit einer Augenlaserbehandlung bei weiteren Fehlsichtigkeiten.

Formen

Der Grad der Hornhautverkrümmung gibt die Form der Stabsichtigkeit vor, wobei diese im Rahmen von 0,5 Dioptrien als normal anzusehen ist. Während eine Kurz- oder Weitsichtigkeit oft durch das Wachstum von Kindern und Jugendlichen beeinflusst wird, gilt dies für die Hornhautverkrümmung nicht. Unterschieden wird ausserdem bei der Form, wo die Brennlinien der Stabsichtigkeit liegen. So liegt ein Astigmatismus hyperopicus vor, wenn neben der Brennlinie auf der Netzwerk eine weitere Linie hinter ihr entsteht. Eine vorgelagerte Brennlinie sorgt für einen Astigmatismus myopicus, auch die Kombination beider Arten als Astigmatismus mixtus ist denkbar.

Untersuchung und Messung

Im Rahmen der Refraktionsbestimmung durch den Augenarzt wird festgestellt, welcher genaue Krümmungsgrad der Hornhaut vorliegt. In unserer Augenklinik kommen modernste technische Geräte zum Einsatz, die den jeweils grössten und kleinsten Winkel bei der Brechung des Lichtes an der Hornhaut ermitteln. Die Differenz zwischen beiden Grössen ist die Stärke der Hornhautverkrümmung, die wie andere Fehlsichtigkeiten in Dioptrien abgegeben wird. Die Korrektur dieser Form von Fehlsichtigkeit wird vorgenommen, sobald der Grad von 0,5 Dioptrien überschritten wurde.

Korrekturmöglichkeiten

Der Ausgleich der Fehlsichtigkeit mit einer Brille ist mühelos möglich und etabliert. Bei der Anfertigung der Brille kommt es wesentlich auf den Abstand zwischen Ihren Pupillen an, um den exakten Brechungswinkel der optischen Linsen herbeizuführen. Wenn Sie nicht dauerhaft eine Brille tragen möchten, sind das Augenlasern sowie die Nutzung von Ersatzlinsen zeitgemässe Alternativen. Die Korrektur mittels Augenlaserbehandlung ist mit Verfahren wie LASEK, LASIK, No Touch Trans PRK und Femto LASIK möglich. Aufgrund höherer Sicherheit und schonenderen Ergebnissen empfehlen wir Ihnen die beiden Augenlaserverfahren No Touch Trans PRK und Femto LASIK, wobei die Stärke Ihrer Hornhaut das sinnvollste Verfahren vorgibt. Gleiches gilt für den Einsatz einer Zusatzlinse als Alternative zum Augenlasern in unserer Klinik.

Kontaktieren Sie uns

Melden Sie sich jetzt an für den kostenlosen Kurzcheck! Er nimmt nur 15 Minuten in Anspruch und prüft, ob Sie für diese Behandlung geeignet sind oder nicht.




Augenklinik Teufen

Gremmstrasse 17
CH-9053 Teufen AR

Jetzt Route planen

Rufen Sie unsere Hotline an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Termin vereinbaren

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 07:30–12:00 Uhr und 13:30–17:30 Uhr, sowie nach Vereinbarung!

Google Bewertung
4.7