Augenlasern beim führenden Experten

Augenlasern Bioptics Teufen Schweiz

Bioptics

Bioptics – Für eine noch bessere Sehschärfe

Bioptics kurz und knapp

Bioptics steht für eine kombinierte chirurgische Behandlung refraktiver Fehler, bei der das Augenlasern und die Linsenchirurgie miteinander verknüpft werden. Sie wird durchgeführt bei sehr hohen Brechungsfehlern (starke Fehlsichtigkeiten und Hornhautverkrümmungen), z. B. in Kombination mit einem Linsenaustausch (Linsenersatz) mit einer No Touch Trans PRK oder LASIK. Man führt sie aber auch dann durch, um allfällige restliche Brechungsfehler nach einem Linsenaustausch zu korrigieren. Diese Behandlungen werden in der Regel zu einem späteren Zeitpunkt nach dem ersten Eingriff durchgeführt.

Wichtige Informationen im Überblick

Technologie:Linsen + Excimer Laser
Dauer:30 Minuten
Arbeitsfähig:Individuell
Schmerzen:Individuell
Endgültige Sehkraft:Individuell
Risiken:Individuell
Anwendung:Ja
Kosten (pro Auge):Individuell

Download Bioptics

Eine Übersicht zum Augenlaser- und Linsenverfahren Bioptics in Printform finden Sie hier: Bioptics – Augenklinik Teufen

Geeignete Kandidaten für Bioptics:

  • Junge Menschen mit starken Fehlsichtigkeiten (hohen Dioptriewerten), die zusätzlich eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus, Stabsichtigkeit) besitzen
  • Personen mit Hornhautverkrümmungen, die lieber die Vorteile einer Multifokallinse nutzen wollen
  • Personen mit starken Fehlsichtigkeiten (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung (Astigmatismus, Stabsichtigkeit)), bei der ein Verfahren nicht ausreichend ist
  • Bei restlichen Brechungsfehlern nach einer Operation

Preis

  • Kurzcheck: Kostenlos
  • Voruntersuchung: CHF 350
  • Bioptics: abhängig vom jeweils ausgewählten Laser- und Linsenverfahren
  • Studierender/Lernender? Falls ja, dann profitieren Sie von 10% Rabatt auf das Augenlasern! Mehr dazu erfahren Sie hier.

Vorteile

Bei allen Augenlaser- und Linsenverfahren profitieren Sie u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Sehr breites Behandlungsspektrum, auch über den einzelnen Eingriff hinaus
  • Mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Augenchirurgie und Augenheilkunde
  • Beste Preise in der Ostschweiz!
  • Alle Nachkontrollen (inkl. Medikamente) sind innerhalb von 3 Monaten im Preis inbegriffen
  • Falls Sie mit Ihrer Augenlaseroperation unzufrieden sind, korrigieren wir Ihre Augen (innerhalb von 3 Monaten) kostenlos nach, bis Sie zufrieden sind!
  • Anwendung nur wissenschaftlich bewiesenen Behandlungsmethoden und Verfahren
  • Anwendung nur weltweit modernster Lasergeräte, Linsenimplantate und Behandlungsmethoden
  • Verabreichung bester und bewährtester Medikamente
  • 10% Augenlaser Rabatt für Lernende und Studierende
  • Finanzierungsmöglichkeiten (CashMed)

Schritte bei der Bioptics

Die gesamte Behandlung erfolgt innerhalb eines Zeitraumes von ca. 3-4 Wochen oder später.

Lasek Behandlung in Teufen Schweiz

1. Bei LASIK: Vorbereitung des Flaps

Im ersten Schritt wird mit Hilfe des Femtosekundenlasers (LenSx) ein Hornhautdeckel (Flap) an der Hornhaut präpariert. Dieser wird noch nicht geöffnet und dient lediglich zur Vorbereitung des dritten Schrittes, bei dem mit Hilfe des Excimer-Lasers (SCHWIND AMARIS) die Hornhaut später neu korrigiert und geformt wird.

Lasek Behandlung in Teufen Schweiz

2. Unter Umständen: Einsetzen einer Kunstlinse

Nach der Öffnung der Hornhaut mit dem Femtosekundenlaser setzt der Augenchirurg umgehend eine Kunstlinse ein. Hier kommt entweder der Linsenaustausch oder das Verfahren Zusatzlinse zur Anwendung. Beim Linsenaustausch wird die natürliche Linse durch eine Intraokularlinse (z. B. Multifokallinse) eingesetzt. Beim Verfahren Zusatzlinse wird stattdessen zusätzlich zur körpereigenen Linse eine weitere Linse (sog. Phake Linse) (vor oder hinter der Iris) zur Korrektur der Fehlsichtigkeit eingesetzt.

Lasek Behandlung in Teufen Schweiz

3. Korrektur mit dem Excimer-Laser

Nach ca. 3-4 Wochen erfolgt die Augenlaserbehandlung mit dem Excimer-Laser (SCHWIND AMARIS). Der im Punkt 1 präparierte Flap wird jetzt geöffnet und die darunterliegende Hornhautschicht mit dem Excimer-Laser neu modelliert. Danach schliesst der Augenchirurg den Flap. Er saugt sich automatisch von alleine an und gewinnt mit der Zeit wieder an Stabilität.

Behandlungsablauf

Weitere Informationen zum Behandlungsablauf finden Sie hier.

Mögliche Risiken der PresbyMAX-Behandlung:

 

Informationen über die allgemeinen Risiken einer Augenlaseroperation finden Sie hier.

 

Kontaktieren Sie uns

Melden Sie sich jetzt an für den kostenlosen Kurzcheck! Er nimmt nur 15 Minuten in Anspruch und prüft, ob Sie für diese Behandlung geeignet sind oder nicht.




Augenklinik Teufen

Gremmstrasse 17
CH-9053 Teufen AR

Jetzt Route planen

Rufen Sie unsere Hotline an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Termin vereinbaren

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 07:30–12:00 Uhr und 13:30–17:30 Uhr, sowie nach Vereinbarung!

Google Bewertung
4.7